Surgeon Simulator

Surgeon Simulator (iPad) 1.0

Chirugie-Simulator auf dem iPad

In Surgeon Simulator übernimmt der Spieler die Rolle des Chirurgen Nigel Burke. Die kostenlose Originalversion auf Windows und Mac wurde durch das Comedy-ähnliche Gameplay und die verrückten Grafiken ein Erfolg. Die iPad-Version folgt diesem Erfolgsrezept. Lediglich die Zwei-Finger-Steuerung ist neu. Im Vergleich zur PC-Version fällt sie schwieriger aus und ist mit mehr Blutvergießen verbunden. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • großer Spielspaß
  • neue OP-Varianten
  • Videoaufnahme der OP
  • lädt Aufnahmen auf YouTube hoch

Nachteile

  • schwierige Steuerung
  • andere OPs müssen erst freigeschaltet werden

Herausragend
8

In Surgeon Simulator übernimmt der Spieler die Rolle des Chirurgen Nigel Burke. Die kostenlose Originalversion auf Windows und Mac wurde durch das Comedy-ähnliche Gameplay und die verrückten Grafiken ein Erfolg. Die iPad-Version folgt diesem Erfolgsrezept. Lediglich die Zwei-Finger-Steuerung ist neu. Im Vergleich zur PC-Version fällt sie schwieriger aus und ist mit mehr Blutvergießen verbunden.

Noch mehr Operationen

Die iPad-Version verfügt im Vergleich zur PC-Variante über eine größere Auswahl an unterschiedlichen Operationen. Es gibt 50 verschiedene Wege für eine erfolgreiche Operation. Die OP zeichnet man als Video auf und lädt sie direkt aus dem Spiel auf YouTube hoch. Insgesamt handelt es sich bei dem iPad-Spiel um eine aufpolierte Version des Surgeon Simulators mit mehr Operationen und Szenarien.

Schwierige Steuerung

Surgeon Simulator fürs iPad spielt sich ziemlich schwer. Die Steuerung fällt schwieriger aus als mit einer Maus. Das Zwei-Finger-System verlangt eine gute Koordination. Mit einem Finger hebt man einen Gegenstand auf, während man mit dem anderen eine Aktion ausführt. So braucht man zum Beispiel etwas Übung, um einen Hammer stabil zu halten, mit dem man Rippen aufbricht, um an lebenswichtige Organe zu kommen. In der Regel holt man mit dem Hammer weit aus und donnert auf die Rippen, um diese zu zerbrechen.

Comedy-ähnliche Grafik, kaum Sound

Der Comedy-Charakter von Surgeon Simulator spiegelt sich insbesondere im Sound und der Grafik wieder. Die iPad-Version besitzt die Detailtreue der PC-Variante. Dazu gehören auch die Start-Stop-Geräusche der Säge oder das ständige Piepen des Herzrythmus-Monitors im Hintergrund. Die inneren Organe wirken sehr plakativ. Die Innereien sehen wie eine lange Würstchenkette aus. Die Lungen erinnern an Schweinekoteletts.

Viele Geräusche gibt es allerdings nicht. Der Herzrythmusmonitor gibt den Takt vor und wird immer schneller, je mehr der Patient dem Tod entgegensieht. Hinzu kommen die Rufe des Chirurgen Nigel, wenn er bemerkt, dass die OP schiefläuft.

Fazit: Lohnt sich für alle, die mal Chirurg spielen wollen

Wer bereits die Desktop-Version mochte, wird auch Surgeon Simulator auf dem iPad lieben. Ebenso wie das Original verspricht die Tablet-Variante viel Spielspaß, auch wenn die Steuerung ein wenig Übung verlangt.

Surgeon Simulator

Download

Surgeon Simulator (iPad) 1.0